Rankende Erdbeeren – diese Sorten kommen dafür infrage

rankende-erdbeeren
Stark rankende Erdbeeren können als Bodendecker gepflanzt werden

Im Grunde genommen eignen sich Erdbeeren wunderbar, um sie als rankende Pflanzen, zum Beispiel als Kletterpflanze oder Bodendecker, zu erziehen. Sie bilden von Natur aus Ranken aus. Wie lang und stabil diese sind, hängt dann aber von der jeweiligen Sorte ab. Nähere Informationen erhalten Sie im Folgenden.

Diese Sorten eignen sich besonders gut

Damit die Erdbeerpflanze auch wirklich als Kletterpflanze oder Bodendecker infrage kommt, sollten Sie eine Sorte wählen, die viele und kräftige Ranken ausbildet. Damit das Ganze optisch auch etwas hermacht, sind eine hohe Blühfreudigkeit und ein reicher Fruchtbehang ebenso wichtig. Folgende Sorten sind gut geeignet:

  • Red Panda: diese Sorte blüht herrlich in einem zarten Rosa,
  • Florika: eignet sich wunderbar als Bodendecker,
  • Spadeka: eine besonders fleißige Klettererdbeere oder
  • Montainstar: kriecht auf dem Beet oder klettert unermüdlich an einer Rankhilfe.

Sie können Ihre Erdbeeren auch in einem Kübel kultivieren, hier bilden die Pflanzen ebenfalls zahlreiche Ranken aus. Diese sehen nicht nur dekorativ aus, sondern bringen auch einen opulenten Fruchtbehang hervor. Dafür eignen sich folgende Sorten:

  • Diamant,
  • Merosa oder
  • Mignonette.

Wichtig ist, dass Sie den Erdbeeren eine Rankhilfe zur Verfügung stelle, zumindest dann, wenn sie in die Höhe ranken, also klettern sollten. Von Natur aus Klettern die Erdbeeren nicht, sie müssen Sie als Kletterpflanze erziehen. Als Rankhilfe eignen sich ein Zaun, eine Gitter oder ein Spalier. Befestigen Sie die Ausläufer gleich nach der Pflanzung an der Kletterhilfe und achten Sie auch die nächsten Tage und Wochen darauf, dass sie sich um diese wickeln.

Besonders schön sieht es dann aus, wenn die Pflanze blüht und später ihre Früchte trägt. Das ist vor allem fürBalkon und Terrasse ein sehr ästhetischer Blickfang. Nützlich dazu ist er auch noch, denn schließlich werden die Pflanzen angebaut, dass Sie die leckeren Erdbeerfrüchte später verzehren können.

Erdbeersorten, die weniger gut ranken

Es wichtig, die passenden oder eben auch unpassenden Sorten zu kennen, da Sie die Jungpflanzen nicht ansehen können, ob diese genügend Ranken ausbilden oder nicht. Daher macht es auch Sinn, die Sorten zu kennen, die sich als rankende Pflanze nicht so gut machen. Dazu gehören:

  • Alexandria,
  • Golden Alexandria,
  • Rügen,
  • Déesse des Vallées oder
  • Weiße Baron Solemacher.