Unkraut im Gemüsebeet bekämpfen

unkraut-im-gemuesebeet
Wird Unkraut frühzeitig entfernt, entsteht weniger Arbeit

Hat sich das unliebsame Unkraut erstmal im Gemüsebeet breit gemacht, ist das Entfernen per Hand eine nerven strapazierende Angelegenheit. Als wäre die Arbeit nicht schon aufwendig genug, sprießen nach nur wenigen Tagen erneut kleine Pflanzen aus dem Boden. Im schlimmsten Fall überwuchern schnell wachsende Wildpflanzen das Gemüse und beeinträchtigen die Ernte. Möchten Sie Unkraut dauerhaft aus Ihrem Gemüsebeet entfernen, ist das auch ohne Fungizide möglich. Auf dieser Seite finden Sie hilfreiche Tipps.

Unkraut vorbeugen

  • falsches Saatbeet anlegen
  • mulchen
  • eine Mischkultur anlegen
  • Gemüse Pflanzen vorziehen
  • Beet nicht umgraben

Falsches Saatbeet anlegen

Genau wie Ihr Gemüse beginnt auch Unkraut im Frühjahr zu keimen. Bei dieser Methode fördern Sie zunächst den Unkraut Wuchs und entfernen schließlich die Wurzeln noch bevor Ihr Gemüse pflanzen.

  1. Wässern Sie Ihr Beet gut
  2. Sprießt das Unkraut, zupfen Sie die Pflanzen aus der Erde
  3. Harken Sie den Boden gut
  4. Setzen Sie nun Ihr Gemüse in die Erde

Mulchen

Eine dicke Mulchschicht verhindert, dass Unkraut an die Oberfläche kommt. Geeignet sind

  • Rindenmulch
  • Kompost
  • oder Hornspäne

Eine Mischkultur anlegen

Schnell wachsende Gemüse Sorten haben einen Vorsprung und nehmen dem Unkraut den Platz und das Licht. Somit entwickeln sich die Wildpflanzen nicht gut. Nach der Ernte des schnell wachsenden Gemüses können Sie eine weiter Fruchtfolge pflanzen.

Gemüse Pflanzen vorziehen

Einen Wachstumsvorsprung erzeugen Sie ebenfalls, indem Sie Ihr Gemüse vorziehen oder Stecklinge aus der Baumschule pflanzen. Die gewünschten Gewächse überschatten den Unkrautwuchs und nicht umgekehrt.

Beet nicht umgraben

Indem Sie Ihr Beet umgraben, lockern Sie Unkraut Samen aus tief gelegenen Schichten, sodass diese zu keimen beginnen. Harken Sie Ihr Beet daher nur oberflächlich

Unkraut bekämpfen mit Heißdampf beziehungsweise Heißwasser Schaum

Sind die lästigen Wildpflanzen erstmal an die Oberfläche gedrungen, hilft eigentlich nur noch die manuelle Entfernung. Es sei denn, Sie wenden eine Methode an, die vor allem in großen Beeten zum Einsatz kommt. Hierbei wird das Gemüsebeet mit einer luftdichten Folie bedeckt, unter der heißer Wasserdampf das Unkraut vernichtet.