Rankhilfe für Brombeeren – wann ist diese notwendig?

rankhilfe-fuer-brombeeren

Brombeeren sind die optimale Naschpflanze für den Garten. Sie liefern reichliche Erträge, neben dem sind die Früchte noch gesund. Mit der richtigen Pflege und einem Spalier können Sie den Ertrag noch steigern.

Warum benötigen Brombeeren eine Rankhilfe?

Eine Brombeerpflanze entwickelt sehr lange Triebe, die schon mal bis zu vier Meter lang werden können. Da die Ranken irgendwann zu Boden fallen und abbrechen würden, müssen sie an einer Rankhilfe fixiert werden. Außerdem stellt das sicher, dass jeder einzelne Trieb genügend Licht abbekommt, was dann auch wieder die Erträge steigert.

Am besten eignet sich ein selbst gebautes Spalier. Da dieses ohnehin jedes Jahr neu gepflegt und gebunden werden muss, bietet es sich an, dieses selbst zu bauen und nicht zu kaufen.

Material und Werkzeug für ein Spalier

Das Spalier wird logischerweise direkt dorthin gebaut, wo die Brombeere auch wachsen soll. Sie benötigen also zunächst ein Beet am passenden Standort und eine junge Brombeerpflanze. An Werkzeug benötigen Sie Folgendes:

  • Spaten,
  • Vorschlaghammer,
  • Gartenschere und
  • Akkubohrschrauber.

Das Material für das Spalier setzt sich aus Folgendem zusammen:

  • zwei Kanthölzer (etwa 1,50 m für die Eckpfeiler),
  • zwei passende Bodenhülsen,
  • zwei dünnere Hölzer für die Verstrebungen,
  • Holzschrauben,
  • Schraubhaken (sechs Stück) und
  • ein paar Kabelbinder.

Brombeerspalier bauen

Im ersten Schritt werden die Bodenhülsen in einem Abstand von eins bis zwei Meter mit dem Vorschlaghammer in den Boden geschlagen. Achten Sie darauf, dass sie sich in einer Linie zum Beet befinden. Die Kanthölzer werden als Eckpfeiler verwendet und dementsprechend in die Bodenhülsen gesteckt. Befestigen Sie diese mit den Holzschrauben. Damit Sie mehr Stabilität erhalten, sollten Sie die Ecksäulen mit Stützstreben unterstützen.

Drehen Sie nun an den Ecksäulen jeweils drei Schraubhaken ein. Anschließend werden alle Elemente mit Spanndraht verbunden, wo sich später die Brombeerranken herumschlängeln können. Achten Sie dabei auf einen Abstand von 20 bis 25 Zentimetern zwischen den Drähten.