Gartenkresse pflanzen – das gibt es zu beachten

gartenkresse-pflanzen
Gartenkresse kann im Freiland oder drinnen angebaut werden

Gartenkresse darf in keinem Kräuterbeet fehlen. Das muss sie auch nicht, denn der Anbau ist wirklich kinderleicht. Selbst Kinder lassen sich damit an die Gartenarbeit und den Anbau von Obst und Gemüse heranführen. Erfahren Sie im Folgenden, wie Gartenkresse richtig angepflanzt wird.

Kresse auf der Fensterbank oder im Freiland anpflanzen

Wer Kresse aussät, wird erstaunt sein, wie schnell diese keimt. Gerade mal zwei Tage benötigt sie zur Keimung und auch das Wachstum geht bei den richtigen Bedingungen rasant. Bei 15 bis 20 Grad Celsius wächst sie sehr schnell. Anbauen lässt sie sich sowohl im Gewächshaus als auch auf der Fensterbank. Vor allem Kinder haben viel Freude daran, mit ihnen gemeinsam Kresse auszusäen und dann zu beobachten, wie schnell sie wächst.

Wer sich für den Anbau im Freiland entscheidet, kann die Samen bereits ab März aussäen. Diese keimen auch bei einer Bodentemperatur von sechs Grad. Säen Sie die Kresse entweder breitwürfig oder in einer Reihe aus. Halten Sie dabei einen Abstand von etwa 10 Zentimetern ein. Am besten keimen die Gartenkräuter, wenn sie viel Licht abbekommen.

Säen Sie die Samen daher nur flach aus und bedecken Sie diese nur hauchdünn mit Erde. Wichtig ist eine gleichbleibende Feuchtigkeit nach der Aussaat. Wenn Sie fortlaufend ernten möchten. bieten sich Folgesaaten nach der Ernte an. Im Winter können Sie Kresse einfach im Gewächshaus aussäen.

Pflege und Ernte

Kresse ist eine durchaus unkomplizierte und anspruchslose Kräutersorte. Sie benötigt keinerlei gesonderte Pflege oder eine spezielle Düngung. Gießen Sie die Kräuter einfach hin und wieder, damit sie nicht vertrocknen. Wächst die Kresse bei Ihnen in einer Schale auf der Fensterbank, sollten Sie diese etwa acht bis zehn Tage nach der Keimung ernten. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie noch vor der Blüte ernten, sonst gehen zu viele Aromastoffe verloren.

Haben Sie Ihre Kresse ins Freiland gepflanzt, dauert es zwei bis drei Wochen bis sie bereit zu Ernte ist. Sie sollte dann etwa handhoch sein. Schneiden Sie die Kräuter vorsichtig ab und verzehren Sie diese innerhalb der nächsten Tage. Sie können Kresse als Topping auf Ihr Brot geben oder in Salaten, Suppen und Dips verarbeiten. Sie schmeckt leicht scharf und steckt voller wertvoller Vitamine.